Skip to content
Frank Sarangi

Frank Sarangi, LL.M.

RECHTSANWALT
(angestellt)

FACHANWALT FÜR MEDIZINRECHT

Zur Person

Frank Sarangi, LL.M. ist seit 2009 RECHTSANWALT und seit 2012 FACHANWALT FÜR MEDIZINRECHT. Er gehört seit Mai 2023 dem Kölner Medizinrechtsteam von FEHN LEGAL an. Frank Sarangi vertritt mit hohem Erfahrungs- und Spezialisierungsgrad (Zahn-) Ärzte:innen, Krankenhäuser, Verbände, Rettungsdienste und andere medizinische Leistungserbringer gerichtlich und außergerichtlich sowie bei behördlichen Verfahren. Er verfügt über eine äußerst profunde Prozesserfahrung insbesondere im Arzthaftungs- und Arztstrafrecht und wurde in den Jahren 2020 und 2021 von der WirtschaftsWoche als TOP ANWALT im Medizinrecht ausgezeichnet. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist Frank Sarangi umfangreich als REFERENT tätig und veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen medizinrechtlichen Themen und Entwicklungen. Daneben produziert er regelmäßige Podcasts zu medizinrechtlichen Themen.

Vita

Aktuelle Tätigkeiten

ARZTHAFTUNGSRECHT (incl. außergerichtlicher Schadenregulierung)

(Zahn-) ARZT- und MEDIZINSTRAFRECHT

(Zahn-) Ärztliches BERUFSRECHT

COMPLIANCE und WHISTLEBLOWING im Gesundheitswesen

Chefarztvertragsrecht

DIGITALISIERUNG im Gesundheitswesen incl. Datenschutz

KRANKENHAUSRECHT (Krankenhausvergütung, Wahlleistungen, Vertragsgestaltungen, Strukturprüfungen)

HEILMITTELWERBERECHT für (Zahn-) Ärzte:innen und Krankenhäuser

START UP BERATUNG mit Bezug zur (Zahn-) Medizin

TELEMEDIZIN (Projektberatung und Projektbegleitung)

Recht im RETTUNGSDIENST

VERTRAGSGESTALTUNGEN und VERTRAGSPRÜFUNGEN

REFERENTENTÄTIGKEIT für Inhouse Schulungen und Vorträge

RUBRIKENHERAUSGEBER Medizinrecht der Zeitschrift „Notarzt“, Thieme Verlag

Frühere Tätigkeiten und Ausbildung

2009-2012 RECHTSANWALT in der Sozietät Dr. Rehborn Dortmund

2012-2021 RECHTSANWALT bei Jorzig Rechtsanwälte Düsseldorf

2019-2021 MITHERAUSGEBER der Zeitschrift „Notfall + Rettungsmedizin“

2021-2023 RECHTSANWALT in der Kanzlei am Ärztehaus Köln

2000/2001 Rettungsdienstliche AUSBILDUNG in Münster (bis 2014 aktiv im Rettungsdienst tätig)

2002-2006 STUDIUM der Rechtswissenschaften an der Ruhr Universität Bochum

2007-2009 REFERENDARIAT

2008-2009 POSTGRADUIERTENSTUDIUM „Medizinrecht“ an der DUS LAW SCHOOL der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abschluss: LL.M. – Legum Magister/Master of Laws)

2009 Zulassung als RECHTSANWALT

2012 Verleihung der FACHANWALTSBEZEICHNUNG für Medizinrecht

Ehrenamtliche Tätigkeiten

2001-2014 Ehrenamtliche Tätigkeit im RETTUNGSDIENST (Notfallrettung, Krankentransporte und internationale Rückholdienste)

2011-2014 VORSTANDSMITGLIED einer Regionalgliederung und eines Landesverbandes einer großen Hilfsorganisation.

Mitgliedschaften

Publikationen

KOMMENTARE UND BÜCHER, AUFSÄTZE UND BEITRÄGE IN FACHZEITSCHRIFTEN & PODCASTS (KMA ONLINE)

Das Krankenhaus der Zukunft aus Sicht des Digital-Gesetz (DigiG), KU Gesundheitsmanagement 1/2024
Arzthaftung und Hygiene im Krankenhaus – Update 2023, KU Gesundheitsmanagement 1/2024
Keine Haftung für Aspiration eines Kleinekindes nach i.V. Antibiotikagabe, Anmerkung zum Urteil des OLG Frankfurt am Main vom 25.4.2023 (8 U 127/21), MedR 11/2023
Beweislast im Rettungsdienst bei möglichen Organisationsfehlern – Das Urteil des OLG Hamm vom 26.10.2022, Notarzt 6/2023
Kapitel 21 Haftung im Notarzt- und Rettungsdienst, in: Wenzel, Arzthaftungsprozess, erscheint 2023
Kommentierung der §§ 5, 7a, 12, 13 RettG NRW (§§ 12,13 gemeinsam mit Dr. Lüder) sowie der §§ 23,24 BHKG NRW, in: Steegmann/Kamp, Recht des Feuerschutzes und des Rettungsdienstes in Nordrhein-Westfalen, fortlaufend seit 2015/2016
Kapitel 3 C Besonderheiten der Haftung im Rettungsdienst, in: Jorzig, Handbuch Arzthaftungsrecht, 2022
Das Digitale Versorgung Gesetz, in: Jorzig/Matusiewicz, Digitale Gesundheitsanwendungen – Rechtliche Grundlagen, digitale Technologien und digitale Köpfe, 2021
Jorzig/Sarangi, Digitalisierung im Gesundheitswesen: Ein kompakter Streifzug durch Recht, Technik und Ethik, 2020
Kapitel 3 IV Allgemeine Organisationspflichten / Entlassmanagement / Delegation, in: Jorzig, Handbuch Arzthaftungsrecht, 2018
Das ärztliche Aufklärungsgespräch, in: Bechmann, Sprache und Medizin – Das Arzt-Patienten-Gespräch: Ausgestaltung und rechtliche Bedeutung, 2017
Rettungsdienst 4.0.- Möglichkeiten und Grenzen telemedizinischer Delegation, in: Arbeitsgemeinschaft RettungsdienstRecht e.V., Rettungsdienst 3.0 – Möglichkeiten und Grenzen telemedizinischer Delegation im Rettungsdienst, Schnittstellen im Rettungsdienst –, 1. Tagungsband, 2012

Aufsätze und Beiträge in Fachzeitschriften

Gesundheitspolitik – aktuelle Themen: Ein Blick aus medizinrechtlicher Krankenhaussicht, KU Gesundheitsmanagement 6/2023


Krankenhausmarketing und Recht – ein aktuelles Update, KU Gesundheitsmanagement 5/2023


Die Forschungsdatenspende aus der ePA – ein verfehlter Zeitplan, KU Gesundheitsmanagement, 4/2023


Update Digitale Gesundheitsanwendungen – ein Zwischenfazit, KU Gesundheitsmanagement 4/2023


(Rechtliche) Schnittstellen im Notarztdienst, Notarzt 2/2023


Die qualifizierte und standardisierte Ersteinschätzung der Notaufnahmen nach § 120 Abs. 3b SGB V – ein kompakter Überblick, GuP 2/2023


Abrechnung und Erlöse im Kontext der ärztlichen Aufklärung – Die BSG Rechtsprechung im Fokus, KU Gesundheitsmanagement 1/2023


Basiswissen Patientenverfügung für Pflegekräfte, Krankenpflege Akademie 1/2023


Rechtliche Rahmenbedingungen beim Marketing im Krankenhaus – ein Überblick, KU Gesundheitsmanagement 12/2022


Hygienestandards im Klinikalltag – ein Blick in die Rechtsprechung, KU Gesundheitsmanagement 10/2022


Aktuelle Arzthaftung – ein Blick in die Gerichtssäle, der niedergelassene Arzt 7/2022


Arzthaftungsrecht im Notarztdienst – kompaktes Wissen für den Einsatz, Notarzt 6/2022


Telemedizin und Digitalisierung in der Arztpraxis – ein aktueller Stand, der niedergelassene Arzt 5/2022


Strukturmerkmalsprüfungen im Krankenhaus – Ein Zwischenfazit des ersten Prüfungszeitraums, KU Gesundheitsmanagement 5/2022


Aufhebung der Zusatzweiterbildung „Homöopathie“ für Ärzte in der WBO, Besprechung von BVerwG, Beschl. v. 11.1.2022 (3 BN 6.21), GuP 4/2022


Update Telemedizin im Notarztdienst: ein kurzer rechtlicher Zwischenstand, Der Notarzt 4/2022


Digitalisierung und Dokumentation im Krankenhaus – ein aktueller und kompakter rechtlicher Überblick, KU Gesundheitsmanagement 4/2022


Vorläufige und endgültige Leichenschau und Todesbescheinigung im Rettungsdienst in Deutschland – uneinheitliche Prozessabläufe und mangelnde Standards, Gesundheitswesen xx/2022 [Nummer des Hefts ergänzen], (gemeinsam mit André Nohl, Benjamin Ondruschka, Christian Afflerbach, Christian Lurz, Sascha Zeiger, Veronika Weichert, Bastian Brune, Marcel Dudda)


Sechs Fragen und Antworten zur Impfpflicht im Gesundheitswesen – was gilt ab dem 16.03.2022 ?, der niedergelassene Arzt 3/2022 (gemeinsam mit Benedikt Büchling)


Die Sozialversicherungspflicht und der Notarztdienst: Ein aktueller Überblick, Der Notarzt 1/2022


Implantate in der ästhetischen (Zahn-) Medizin aus Sicht des neuen Medizinprodukterechts, Journal für Ästhetische Chirurgie 1/2022


Das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) – ein komprimierter Überblick zum Einstieg, GuP 1/2021


Rettungsdienst 4.0.: Delegation und Telemedizin – ein Überblick für den Praktiker, Rettungsdienst 9/2020


Transportverweigerung und Transportverzicht im Rettungsdienst, Notfall + Rettungsmedizin 7/2020 (gemeinsam mit Dr. David Häske und Dr. Sebastian Casu)


(Haftungs-)rechtliche Rahmenbedingungen der Rettungsleitstelle – ein kompakter Überblick für den Praktiker, Notfall + Rettungsmedizin 6/2020


Corona-Pandemie: Pflegekräfte dürfen ärztliche Tätigkeiten verrichten, KU Gesundheitsmanagement 4/2020


Ambulante Versorgung im digitalen Zeitalter – wieviel Fernbehandlung ist möglich?, KU Gesundheitsmanagement 11/2019


Diagnostic international – Berufsrechtliche Gesichtspunkte bei grenzüberschreitender Behandlung, KU Gesundheitsmanagement 10/2019


Anmerkung zum BGH Urteil vom 02.04.2019 – VI ZR 13/19 – Kein Anspruch auf Schmerzensgeld des Erben bei lebens- und leidensverlängernden Maßnahmen, GuP 4/2019


Das digitale Versorgungsgesetz, in Klinik Management aktuell 7/8 2019


IT-Sicherheit im Krankenhaus – Aber sicher!, KU Gesundheitsmanagement 6/2019


Telefonberatung nach Triage-System – Vorsicht, noch gilt das Fernbehandlungsverbot, DIVI 9/2018


Gute Organisation schützt vor Haftung – Haftungsrechtliche Anforderungen an die klinische Ausgestaltung des Entlassmanagements, KU Gesundheitsmanagement 7/2018


Anmerkung zu OLG München, Urt. v. 21.12.2017 – 1 U 454 /17, Schmerzensgeld bei Ernährung mittels PEG, GuP 4/2018


Das Terminservice- und Versorgungsgesetz: Meilenstein oder übergriffiges Regelwerk, KMA Sonderdruck, 3/2018 (gemeinsam mit Alexandra Jorzig und Lars Blady)


Neues zur Haftung und Versicherung von Notärzten, DIVI 3/2017


Digitale Praxisführung: sicherer Umgang mit sensiblen Daten, Zahnmedizin up2date 6/2016


Freiberufliche Notärzte im Rettungsdienst: Das Ende eines Erfolgsmodells?, DIVI 4/2016


MVZ für Zahnärzte: Wachstumschancen nutzen, steuerliche Risiken erkennen, Zeitschrift für Orale Implantologie 1/2016


Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen – aktueller Sachstand, JHC Ästhetik Journal für Ärzte 1/2016


Besonderheiten der präklinischen Versorgung alkoholisierter Patienten – ein rechtlicher Überblick, Notfall + Rettungsmedizin 1/2016


Aktuelle Entwicklungen im Vertragszahnarztrecht, ZWP 9/2015


Das neue Patientenrechtegesetz – was ändert sich für die Praxis? (Teil 1 Behandlungsfehlerhaftung, Teil 2 Aufklärung, Teil 3 Dokumentation und Einsichtsrecht), teamwork – Das Magazin für den ambitionierten Zahnmediziner 3+4+5/2013


Das Recht auf Zweitmeinung – Versorgungsstärkungsgesetz, teamwork – Das Magazin für den ambitionierten Zahnmediziner 2/2015


Das neue Patientenrechtegesetz – aktuelle Aspekte für die zahnärztliche Praxis, Zahnmedizin ud2date 2/2014


Zahnärztliche Werbung: Grenzen des Heilmittelwerberechts (Teil 1 und Teil 2), teamwork 1+2/2014


Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft RettungsdienstRecht e.V. vom 1.4.2014 zum „Pyramidenprozess“ und dort aufgeworfenen Fragestellungen zur Umsetzung des NotSanG, Notarzt 3/2014


Das neue Heilmittelwerbegesetz (HWG) – Änderungen für die Praxis? JHC Ästhetik Journal für Ärzte 1/2014

Podcasts (kma online)

Ermittlungsverfahren im Krankenhaus. 3/2023


Die Datenspende aus der ePA, 1/2023


Aktuelle Arzthaftung – ein Blick in die Gerichtssäle, 8/2022


Was die Whistleblowing-Richtline Kliniken vorgibt, 7/2022


Welche neuen Regeln gibt die Prüfverfahrensvereinbarung vor?, 5/2022


Die Neuerungen im Telemonitoring bei Herzinsuffizienz, 4/2022


Das müssen Kliniken bei Strukturmerkmalsprüfungen beachten, 3/2022


Was kann die Künstliche Intelligent im Klinikalltag leisten? 2/2022


Wie Kliniken trotz Corona-Krise liquide bleiben können, 4/2020


Wieso brauchen Healtcare Startups rechtliche Beratung? 10/2019


Kommt das Digitale Versorgung Gesetz mit dem Datenschutz in Konflikt? 9/2019


Darf wegen lebensverlängernder Maßnahmen Schmerzensgeld gefordert werden? 5/2019


Stolperfalle Wahlleistungsvereinbarungen im Krankenhaus, 3/2019


Wozu brauchen wir eigentlich ein E-Health Gesetz, 2/2019


Das Krankenhaus der Zukunft, 11/2018


Der entlassene katholische Chefarzt – Folgen für konfessionelle Kliniken,10/2018


Der Physician Assistant und das Haftungsrecht, 10/2018


Terminservice- und Versorgungsgesetz – relevante Neuregelungen für Krankenhäuser, 10/2018

Hochschultätigkeit

Frank Sarangi nimmt seit dem Jahr 2016 mehrere LEHRAUFTRÄGE an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke wahr. Seine Lehrtätigkeit umfasst dabei im Sommer- und Wintersemester die Vorlesungen „Recht der Palliativmedizin für Mediziner, „Betreuungsrecht – der nicht eiwilligungsfähige Patient“ sowie eine die Vorlesung „Digitalisierung im Gesundheitswesen – Basics und Rechtsrahmen“ im Rahmen des Wahlpflichtmodul Digital Track